Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Arzneimittel sicher einnehmen

Zum 8. Mal in Folge initiiert die AOK Bayern gemeinsam mit 251 mittelfränkischen Apotheken die Aktion „Arzneimittel sicher einnehmen". Partner ist 2017 wieder der Bayerische Apothekerverband (BAV).

Apotheken beraten zum Medikationsplan

2017 liegt der Beratungsschwerpunkt der Apotheken auf dem Thema „Medikationsplan“. Seit Oktober vergangenen Jahres haben gesetzlich Versicherte, die dauerhaft mehr als drei Medikamente einnehmen, Anspruch darauf. „Vom 1. Juni bis zum 31. Juli 2017 sind AOK-Versicherte eingeladen, ihre verabreichten Arzneimittel auf Wechselwirkung untersuchen und sich individuell zum Thema Medikationsplan beraten zu lassen“, erklärt Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken. „Insgesamt 251 mittelfränkische Apotheken beteiligen sich dieses Jahr an der Beratungsoffensive.“ Das Bundesministerium für Gesundheit hat mit der Einführung des Medikationsplans einen wichtigen Baustein in der Therapiesicherheit auf den Weg gebracht. „Wer viele Krankheiten hat, geht zu verschiedenen Fachärzten. Jeder Arzt verschreibt Medikamente gemäß den ärztlichen Leitlinien, aber in Summe sind es dann oft zu viele. Als Apotheker ist es unser Auftrag, die Arzneimittelversorgung unserer Patienten zu verbessern und Wechselwirkungen zu verhindern. Mit dem Medikationsplan haben wir hier ein wichtiges Instrument an der Hand“, so Dr. Hans-Peter Hubmann, 1. Vorsitzender des Bayerischen  Apothekerverbandes (BAV).

Mitmachen und Vorteile nutzen

Wer kann mitmachen?

Alle AOK-Versicherten in Mittelfranken, die ihre Arzneimittel sicher und richtig anwenden möchten.

Ihr Vorteil:

  • Top-Beratung durch die AOK-Partnerapotheken
  • Der Arzneimittel-Check ist für AOK-Versicherte kostenfrei

Wie funktioniert´s?

  1. Prüfen Sie, welche Arzneimittel Sie derzeit einnehmen. 
  2. Wenn Sie mehr als drei Medikamente einnehmen, fordern Sie von Ihrem behandelnden Arzt einen Medikationsplan an (PDF-Datei, 409 KB). Alternativ tragen Sie Ihre Medikamente in den beigefügten Medikationsplan im Infoflyer ein (PDF-Datei, 285 KB).
  3. Gehen Sie damit in eine der 251 AOK-Partnerapotheken. 
  4. Der teilnehmende Apotheker berät Sie individuell zu Ihrem Medikamenten-Mix.

Nähere Informationen zur Aktion finden Sie im Infoflyer (PDF-Datei, 285 KB), in allen AOK-Geschäftsstellen oder in einer der teilnehmenden Partnerapotheken in Mittelfranken (PDF-Datei, 118 KB).

Aktion Arzneimittel sicher einnehmen, Apothekenaktion
V.l.: Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Nürnberg, Dr. Hans-Peter Hubmann, 1. Vorsitzender des Bayerischen  Apothekerverbandes (BAV) und Dr. Sonja Wunder, AOK-Beratungsapothekerin, gaben gemeinsam den Startschuss für die Initiative „Arzneimittel sicher einnehmen“ mit dem Schwerpunktthema 2017 „Medikationsplan“.

Foto: AOK

Das könnte Sie auch interessieren

Telefonische Arzneimittelberatung für Schwangere und stillende Mütter.
Mehr erfahren
Medikamente wirken besser, wenn Sie sie wie vorgesehen einnehmen.
Mehr erfahren
Der AOK-Arzneimittelnavigator informiert über Medikamente und Zuzahlungen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 250 Geschäftsstellen

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice