Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Mehr Transparenz mit der AOK-PatientenQuittung

Als Patient haben Sie in der Regel keinen Einblick in die Leistungen, die der Arzt, das Krankenhaus oder die Apotheke mit Ihrer Krankenkasse abrechnet. Als AOK-Versicherter können Sie das ändern: mit dem Onlineservice AOK-PatientenQuittung.

Einblick in die Abrechnung

Wenn Sie zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen, legen Sie Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) vor. Die anschließende Abrechnung der Leistungen mit der AOK geschieht im Hintergrund. Die AOK-PatientenQuittung sorgt für Transparenz und bietet Ihnen einen Einblick in das, was der Arzt oder andere Leistungserbringer wie z. B. Krankenhäuser abrechnen.

Inhalt der AOK-PatientenQuittung

Die AOK-PatientenQuittung stärkt das Recht der Versicherten auf Information. So können Sie nachvollziehen, welche Leistungen in der Praxis oder im Krankenhaus erbracht wurden. Bei Unklarheiten kann die AOK-PatientenQuittung konkrete Anhaltspunkte für Nachfragen liefern. Sie listet erbrachte Leistungen der letzten Jahre in verständlicher Form auf.

Erhalten Sie online einfach Einblick in folgende Leistungsbereiche:

  • Arzneimittel
  • Ärztliche Leistungen
  • Entgeltersatzleistungen (z. B. Krankengeld)
  • Fahrkosten
  • Haushaltshilfe
  • Häusliche Krankenpflege
  • Heilmittel
  • Hilfsmittel
  • Kieferbruch/Aufbissbehelfe
  • Kieferorthopädie
  • Parodontosebehandlung
  • Sonstige Leistungen
  • Stationäre Krankenhausbehandlung
  • Stationäre Rehabilitation
  • Zahnersatz

Registrieren Sie sich jetzt im Onlineportal "Meine AOK" und Nutzen Sie alle Vorteile.

Abrechnungen von Ärzten und Krankenhäusern

In der AOK-PatientenQuittung werden alle Daten angezeigt, die zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage vorliegen. Durch komplizierte Abrechnungsverfahren zwischen den verschiedenen Leistungserbringern und den Krankenkassen liegen einige Abrechnungsdaten für die AOK-PatientenQuittung zum Teil erst mit mehreren Wochen oder Monaten Verzögerung bei uns vor.

Nicht nur die AOK stellt Quittungen aus. Als Patient haben Sie die Möglichkeit, im Anschluss an eine Behandlung eine solche kostenlose Quittung direkt vom Arzt oder dem Krankenhaus zu erhalten. Wird die Quittung nach Abschluss des Abrechnungsquartals nach Hause geschickt, berechnet die Arztpraxis Ihnen einen Euro als Aufwandspauschale sowie das Porto. Gesetzlich versicherte Krankenhauspatienten können diesen Nachweis bis zu zwei Wochen nach Entlassung verlangen. Er wird innerhalb von vier Wochen nach Abschluss der Krankenhausbehandlung von den Krankenhäusern zugeschickt.

Weitere Infos

Die AOK-PatientenQuittung finden Sie im Onlineportal "Meine AOK".

Hier geht es direkt zum Onlineportal

Weitere Leistungen der AOK

Die AOK unterstützt Sie, wenn Sie einen Behandlungsfehler vermuten.
Mehr erfahren
Wenn aus gesundheitlichen Gründen der Haushalt nicht weitergeführt werden kann, hilft die AOK mit einer Haushaltshilfe.
Mehr erfahren
Eine bessere ambulante augenchirurgische Versorgung bietet die AOK Bayern bei Augen-OPs.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung.
Mehr erfahren
Patientenrechte kennen für die erfolgreiche Behandlung
Mehr erfahren
Die Patientenakte: vertrauliche und nachvollziehbare Informationen
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 250 Geschäftsstellen

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice