Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Pressearchiv

4.665 Behandlungsfehler seit dem Jahr 2000

(21.10.2015) Jeder siebte vermutete Behandlungsfehler erweist sich tatsächlich als Behandlungsfehler. Dies ergibt eine Auswertung der AOK Bayern. Danach hat die größte Krankenkasse im Freistaat in den vergangenen knapp 15 Jahren 31.824 Patienten wegen des Verdachts auf einen Behandlungsfehler beraten. In 13.731 Fällen gab die Krankenkasse ein für die Versicherten kostenloses medizinisches Gutachten in Auftrag. Bei 4.665 Gutachten bestätigten die Medizinexperten einen Behandlungsfehler. Dies entspricht etwa 15 Prozent der Verdachtsfälle.

Hausarztzentrierte Versorgung: AOK ‎Bayern will Umsetzung des Schiedsspruchs jetzt mit Hausärzteverband beraten

(07.10.2015) Die Eil-Entscheidung des Bayerischen Landessozialgerichts (LSG) zur hausarztzentrierten Versorgung gibt nach Angaben der AOK Bayern juristische Sicherheit, zumindest was die Wirksamkeit des Schiedsspruchs angeht. Das LSG bestätigte, dass nur auf dem von ..

Krankenstand in Pflegebranche überdurchschnittlich hoch

(30.09.2015) Der Krankenstand der Beschäftigten in bayerischen Pflegeheimen ist um mehr als 40 Prozent höher als der Durchschnitt der Beschäftigten aller Branchen. Die Pflegeheim-Mitarbeiter waren laut „Report Pflege 2014“ der AOK Bayern an 6,27 Prozent aller K..

Verhandlungen erfolgreich: AOK und Zahnärzte vereinbaren Vergütung für drei Jahre

(07.09.2015) Die AOK Bayern und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) haben am Freitag vergangener Woche eine Vergütungsvereinbarung für die Jahre 2014, 2015 und 2016 geschlossen. Für 2014 einigten sich die Verhandlungspartner auf eine Erhöhung der Vergütung um 3,23 Prozent. Die Steigerung für 2015 liegt bei 2,53 Prozent. Die Erhöhung für 2016 wird der vom Bundesministerium für Gesundheit noch festzusetzenden Veränderungsrate der beitragspflichtigen Einnahmen entsprechen.

Krankenstand bayerischer Azubis am niedrigsten

(07.09.2015) Der Krankenstand bayerischer Auszubildender liegt mit 3,4 Prozent etwa ein Fünftel unter dem Azubi- Bundesdurchschnitt mit 4,3 Prozent. „Die bayerischen Azubis sind deutlich gesünder als die in allen anderen Bundesländern“, so Werner Winter, Experte für Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der AOK Bayern. Am höchsten ist der Krankenstand bei den Berliner Azubis mit 6,3 Prozent - er liegt 85 Prozent über dem bayerischen Krankenstand.

Kontakt zu meiner AOK Bayern
Ihr Ansprechpartner vor Ort

Persönlich und nah mit unseren 250 Geschäftsstellen

Ihren Ansprechpartner finden

Rund 10.000 Mitarbeiter engagieren sich bei der AOK Bayern aus vollem Herzen für Sie und Ihre Gesundheit

Weitere Kontaktangebote
Zweitmeinungsservice